Das .50cal (12,7mm) M2 Browning MG als Bordwaffe in US-Flugzeugen des Zweiten Weltkrieges

Von: Dietmar Mühlhans   

 

1933 wurde das schwere Browning M1921 Maschinengewehr (ein dem .50 M2 Kaliber angepaßtes M1917, das damals Patronen des Kalibers .30-06 verschoss) mit einem luftgekühlten Rohr versehen und in M2 Browning umbenannt. Vorgesehen war es für den Luftkampf, da das M2 ohne Kühlung zum überhitzen neigte. Für die Verwendung am Boden wurde ein schwereres Rohr eingesetzt und das M2 HB (Heavy Barrel) wurde zum standardmäßigen 12,7 mm Maschinengewehr, in den USA und auch bei einigen Verbündeten. Diese Version findet bei den Bodentruppen bis heute Verwendung.


schweres M2 MG
Das Bild verdeutlicht den Unterschied zwischen dem M2 Maschinengewehr zum Einbau in Flugzeugen und dem M2 HB der Bodentruppen.


Die luftgekühlte Version des M2 wurde während des gesamten 2. Weltkrieg als Bordwaffe von Flugzeugen mitgeführt. Entweder als fix eingebaute Version in Jagdflugzeugen, oder als Defensivbewaffnung von Bombern. Der Unterschied zur HB (Heavy Barrel) Version war der Lauf. Er war sowohl kürzer als auch mit einem gelochten Mantel umgeben um die Kühlung zu verbessern, da in der Luft kein Laufwechsel möglich war.


Fertigung des M2 bei der Firma Browning
Zusammenbau des M2 bei der Firma Browning


Zwei Bordschützen eines B-17 Bombers
Zwei Bordschützen eines B-17 Bombers während ihres Einsatzes über Deutschland.


Technische Daten:

Bezeichnung der Waffe:

M2


Hersteller:

Browning


Gesamtlänge:

als Bordkanone von Flugzeugen:

1.423 mm


Lauflänge:

als Bordkanone von Flugzeugen:

914 mm


Zahl der Züge:

8 Züge, konstanter Rechtsdrall


Kaliber:

12,7 mm (.50 cal)


Munitionszuführung:

zerfallender Metallgurt


Mündungsgeschwindigkeit:

898 m/s


Feuerrate:

500-600 Schuss/min


effektive Reichweite:

2.000 m


P-47 Thunderbolt beim aufmunitionieren
Die Bodencrew einer P-47 Thunderbolt beim aufmunitionieren der Flügel MG´s.



Munitionsarten und ihr Einsatzbereich:

Munitionsart

Verwendung

Geschoßfarbe




Hartmantel

Einsatz gegen so genannte weiche Ziele. (Personen, Lkw,  u.ä.)

Kupfer




Panzerbrechend

Einsatz gegen Flugzeuge und leicht gepanzerte Ziele.

Schwarz




Leuchtspur

Einsatz bei Tag und Nacht zur Verbesserung der Treffgenauigkeit.

Rot




Brand

Einsatz gegen leicht entflammbare Ziele wie Treibstofftanks ect.

Hellblau




Panzerbrechendes Brandgeschoß

Einsatz gegen leicht entflammbare und gepanzerte

Ziele.

Schwarz mit blauer Spitze


Die drei folgenden Bilder zeigen die verschiedenen Patronenarten, welche im M2 Maschinengewehr Verwendung fanden.


.50cal Patronen


.50cal Patronen


.50cal Patronen


 

 

945603